Herbstprüfung 15 Nov. 2014

Teilnehmer Herbstprüfung Nov. 2014Unsere alljährliche Herbstprüfung am 15.11.2014 wurde bei bestem Wetter auf unserem Vereinsgelände von Andreas Bender aus Ebsdorfergrund gerichtet.

Rechtzeitig zu den Prüfungsteilen auf dem Platz schien die Sonne.
Erfreulicherweise haben sich viele Sportsfreunde der Ortsgruppe Leihgestern an unserer Prüfung beteiligt.
Es wurde in den Sparten Begleithund (BH/VT), Begleithundeprüfung 1 und 2, Unterordnungsprüfung 2 und 3, Fährtenprüfung 1/ 2 und FPR3 sowie IPO2 und 3 geprüft.
Als Helfer im Schutzdienst fungierte Sven Lemke und Matthias Groos. Dieter Weber, Adolf Hillebrecht, Antje Lehfeldt und Otto Will engagierten sich als Fährtenleger.

Von den 15 Hundeteams nahmen 12 mit Erfolg an dem Prüfungstag mit folgenden Ergebnissen teil:

Begleithundprüfung (BH/VT):
Ulrike Brandt mit „Smartie“ traten erfolgreich an.

Begleithundeprüfung 1 (BGH1):
Die neue Begleitundprüfung 1 (BGH1) legte Sigrun Lenzer mit „Mulana“ mit einer guten Leistung (84 Punkte) ab.
Frank Fischer absolvierte ebenso mit „Basra vom Zauberwald“ die BGH1 (80
Punkte) und erzielte mit „Giani vom Haus Fröhli“ eine sehr gute Leistung (90 Punkte).

Begleithundeprüfung 2 (BGH2):
Martina Schmidt-Heil zeigte mit „Esta von Irrbühl“ in der Sparte Begleithundeprüfung 2 (BGH2) eine sehr gute Leistung (90 Punkte).

Unterordnungsprüfung (UPR2/3):
Regina Kern mit „Titus“ nahm erfolgreich teil mit 70 Punkten.
Janina Stumpf mit „Leo“ absolvierte die Unterordnungsprüfung (UPR3) mit 75 Punkten.

IPO 2 und 3:
Den besten Schutzdienst (IPO2) zeigte Sven Lemke mit „Boy vom Streitwald“
(257 Punkte).
Dagmar Häuser-Bausch mit „Ewan vom Galgental“ legte die IPO3 mit einer guten Leistung ab (244 Punkte).

Fährtenprüfung 3 (FPR3):
An der Fährtenprüfung (FPR3) nahm Norbert Karber mit „Anna“ erfolgreich teil (74 Punkte).

FH1:
Dr. Dieter Jäger mit „Ted“ mit einer guten Leistung (80 Punkte).

FH2:
Andreas Waldmann mit „Bhanu Yadumu zur Liesbergmühle“ mit einer sehr guten Leistung (94 Punkte).

Es wurde allen ein sportlicher und fairer Umgang bestätigt. Ein langer Tag ging erfolgreich zu Ende mit einem Dank an alle, die diesen Tag aktiv mitgestaltet haben.