Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Was bedeutet Unterordnung ?

Der Gehorsam spielt in der gesamten Ausbildung eines Hundes die wichtigste Rolle.

In der Ausbildung werden die grundlegenden Hörzeichen:
Sitz, Platz, Fuß, Voraus vermittelt.
Je nach Prüfungsstufe erweitern sich diese Begriffe.

Bei der Unterordnung wird vom Hund verlangt an der Leine und auch bei der Freifolge an der Seite des Hundeführers zu folgen.
Der Hund soll sich auf Hörzeichen absetzen oder auch ablegen und auch herankommen ohne sich von anderen Menschen, Tiere oder sonstiges ablenken zu lassen.
Auch muss der Hund an einem ihm zugeteilten Platz verweilen, bis ihn der Hundeführer wieder abholt.
Zur Unterordnung gehört auch das Bringen eines Apportierholzes auf ebener Erde, über eine Meterhürde oder Sprungwand von 1,80 Meter Höhe.
Zum Abschluss der Unterordnung muss sich der Hund auf Hörzeichen vom Hundeführer entfernen und auf Kommando ablegen.

Beispiel zur „Begleithundeprüfung“

Zur Begleithundeprüfung gehört außer der Unterordnung auch eine schriftliche Überprüfung der Sachkunde des Hundeführers, die vom Leistungsrichter abgefordert wird.
Außerdem wird auch ein sogenannter „Verkehrsteil“ überprüft, bei dem der Hund den täglichen Begegnungen wie z.B. Joggern, Autos, Radfahrer ausgesetzt wird und dadurch die sozial- und Umweltverträglichkeit getestet wird. Hier sollte sich der Hund gleichgültig verhalten.

Die Begleithundeprüfung ist als Basisprüfung vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)
vorgeschrieben und für jede weitere hundesportliche Prüfung Voraussetzung.

In einigen Städten und Kommunen erhalten Hunde mit erfolgreich bestandener Begleithunde- oder Schutzhundeprüfung Steuerbegünstigung oder Steuerbefreiung.

Der SV Watzenborn-Steinberg führt zweimal im Jahr eine Begleithundeprüfung (BH / VT) durch. Nähere Informationen finden Sie im Bereich Info / Erziehung: Begleithundeprüfung.
Bei Fragen zum Training oder Informationen zu Terminen erteilt Ihnen unser Ausbildungswart Otto Will Auskunft.

unterordnung2unterordnungunterordnung1